Im Leimwerk werden die einseitigen Wellpappenbahnen mit Stärkeleim beschichtet, bevor sie miteinander und/oder der Außenbahn verklebt werden. Dabei wird der Leim aus dem Leimtopf mittels einer Auftragswalze aufgenommen und durch eine Abstreichwalze gleichmäßig auf der Walzenoberfläche verteilt. Beim Durchführen der Wellpappenbahn wird diese dünne Leimschicht auf die Wellpappenspitzen übertragen. Ein gleichmäßiges Aufbringen und eine gute Verklebung hängen stark von der Zuverlässigkeit der Walzen und ihrer Lagerungen ab. Daher verfügt LUBCON über eine Reihe temperatur-, medien- und oxidationsbeständiger Wälzlagerfette, die die Lager gut abdichten und sie vor Verschmutzung, Reibung und Verschleiß schützen.

Turmogrease NM 3

Mehrzweckfett mit ausgezeichnetem Verschleißschutz und hoher Lasttragefähigkeit. Es ist besonders geeignet zur Gleit- und Wälzlagerschmierung schwenkbarer Führungsrollen, Anpress-, Auftrags- und Abstreichwalzen, Leitwalzen und Splicer-Walzen sowie der Schwenk- und Leitwellen. Das auf Mineralölen basierende Universalschmierfett schützt zuverlässig vor Korrosion und kann auch zur Schmierung von Kettenzahnrädern und Gelenkwellen sowie für sämtliche Reibstellen im Normaltemperaturbereich eingesetzt werden.

Turmogrease Li 802 EP

Das Universal-Langzeitschmierfett mit Li-Seifenverdicker, kombiniert mit speziellen Additiven, sorgt für sehr gute Laufeigenschaften und eine hohe Leistungsfähigkeit bei unterschiedlichsten Anforderungen. Das Hochleistungsfett wurde zur Schmierung von Wälz- und Gleitlagern in hohen Temperaturen, bei hohen Belastungen und hohen Drehzahlkennwerten entwickelt. Es ist extrem lasttragefähig, alterungsbeständig und bietet einen guten Korrosionsschutz an sämtlichen Reibstellen in Wellpappenmaschinen.

Turmosynthgrease ALN 1003

NSF/H1 zertifiziertes Spezialschmierfett mit hohen Korrosions- und Verschleißschutzeigenschaften zur Schmierung sämtlicher Reibstellen in der Wellpappenherstellung. Es verfügt über eine hohe Schmierwirkung und bietet eine lange Gebrauchsdauer in einem weiten Temperaturbereich. Das Al-Komplexseifenfett kann in Wellpappenmaschinen als H1-Alternative zur Gleit- und Wälzlagerschmierung schwenkbarer Führungsrollen, Anpress-, Auftrags- und Abstreichwalzen, Leitwalzen und Splicer-Walzen, Schwenk- und Leitwellen sowie zur Schmierung von Kettenzahnrädern und Verzahnungen der Gelenkwellen eingesetzt werden.

Turmogearoil PE 320

Synthetisches Hochtemperaturöl auf der Basis von Polymerestern, synthetischen Kohlenwasserstoffen und Additiven für einen hohen Verschleiß- und Korrosionsschutz. Das Öl mindert Geräuschentwicklung, verhindert Qualmbildung, verlängert Schmierintervalle und erhöht den Wirkungsgrad von Getrieben in Wellpappenanlagen.

Turmosynthoil GV 320

NSF/H1 zertifiziertes Getriebeöl der ISO Viskositätsklasse 320 auf der Basis synthetischer Kohlenwasserstoffe (SHC) für Anwendungen, die lange Wartungsintervalle voraussetzen. Das Öl hat eine geringe Verdampfungsneigung, ist sehr alterungs- und oxidationsstabil und eignet sich für den Einsatz in der Wellpappenherstellung.