Die Blattverstellung/Pitch-Regelung, die sich an der Wurzel der Rotorblätter befindet, ist ein entscheidendes Bauteil der gesamten Windkraftanlage. Um die Leistung zu regulieren und gegebenenfalls den Rotor aerodynamisch abzubremsen, werden durch die Pitch-Regelung die Blattwinkel bei Rotorblattgeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h der Windstärke angepasst. Dabei müssen Bauteile wie das Blattlager oder der Drehkranz hohen Kräften und Belastungen standhalten. Niedrige Temperaturen, Mikro-Vibration, zentrifugale Kräfte sowie wechselnde statische und dynamische Beanspruchungen sind nur einige Einflussfaktoren, die ohne geeignete Schmierung in kürzester Zeit zu hohem Verschleiß und zum Versagen der Bauteile führen können. Durch optimale Schmiereigenschaften und die anwendungsspezifische Additivierung der LUBCON Schmierstoffe wird eine hohe Lebensdauer der Bauteile sowie eine sichere und zuverlässige Blattverstellung erreicht.

Turmogrease SLF 4001

Vibrationsdämpfendes, gut haftendes Lithium-/Calcium-Spezialseifenfett mit teilsynthetischem Basisöl und maßgeschneiderter Additivierung. Das äußerst druckaufnahmefähige Spezialfett zur Schmierung der Blatt- und Azimutlager in Windturbinen hält wechselnden Temperaturen und Witterungseinflüssen stand, schützt selbst bei extrem hoher Belastung und oszillierenden Bewegungen vor Verschleiß und verhindert Riffelbildung (Stillstandmarkierung).

Grizzlygrease No. 1

Äußerst wasser-, medien- und temperaturbeständiges Lithium-/Calcium-Komplexseifenfett auf Mineralölbasis mit extrem hohem Lasttragevermögen vor allem bei geringen Drehzahlen und oszillierenden Bewegungen. Das mechanisch und chemisch beständige Fett zur Schmierung offener Zahnräder dämpft sowohl Vibrationen als auch Schockbelastungen und zeichnet sich durch einen hohen Verschleiß- und Tribokorrosionsschutz aus. Es ist besonders haftfähig und bleibt selbst unter Einfluss hoher zentrifugaler Kräfte an den Metalloberflächen haften.

Turmogearfluid WKA

Speziell zur Schmierung der Getriebemotoren in Windkraftanlagen entwickeltes Langzeitschmiermittel. Das oxidationsstabile Öl verfügt über gute Benetzungseigenschaften, behält auch unter hoher Scherwirkung seine dynamische Viskosität und schützt zuverlässig vor Verschleiß, Korrosion und Rückstandsbildung.