Akkurates Schmieren von Bolzen, Hülse, Lasche an Förderketten

Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Dessen Lebensdauer und die der Kette hängen unter anderem von der Schmierung ab. Aufgrund schwer zugängli-cher Kontaktpaarungen, mäßiger Geschwindigkeiten und des Zusammenbruches der Schmierung in den Umkehrpunkten der Bewegung tritt jedoch oft Mischreibung auf: Die Ketten sind daher auf den Verschleißschutz des Schmierstoffes angewiesen. Die Qualität des Kettenöles sowie die Regelmäßigkeit und Genauigkeit der Ölzufuhr wirken sich deutlich auf die Lebensdauer der Kette aus. Die schützende Schmierschicht wird im Betrieb abgenutzt und muss so durch regelmäßiges Nachschmieren erhalten werden. Manuelles Schmieren führt hier oft zu Über- oder Unterschmierung. Das Automatische Schmiersystem TLB® 2000 für Förderketten wurde speziell entwickelt, um den Anforderungen moderner Fertigungsumgebungen gerecht zu werden. Präzision verhindert Kontamination des Endproduktes Das Herz der automatischen Zentralschmieranlage besteht aus einem elektronischen Steuergerät, einem Schmierstoffbehälter und einer integrierten Zahnradpumpe. Das Öl wird mit einem konstanten Druck durch die Rohrleitungen zu den einzelnen Schmierstellen gefördert. Die Schmierstoffaufbringung wird dabei durch elektromagnetische Hochgeschwindigkeitsventile kontrolliert. Sensoren überwachen die entsprechenden Schmierpunkte und erfassen diese numerisch. Die Signale werden von der Kontrolleinheit dazu genutzt, die Hochgeschwindigkeitsventile im Hinblick auf Schmierzeit und Ölmenge zu steuern. Diese präzise und kontrollierte Aufbringung des Öls verhindert ein exzessives Schmieren und damit die Kontaminierung des Endproduktes, z.B. bei Ketten von Backöfen, Gefrieranlagen und Förderbändern in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Kombiniert mit speziellen lebensmitteltech-nischen H1- und/oder Halal/Koscher-zertifizierten LUBCON® Kettenschmierölen (z.B. Turmofluid LMI 300) kann die Lebensdauer der Kette im Vergleich zu konventionellen Methoden deutlich verlängert werden. Pressekontakt: LUBRICANT CONSULT GmbH Marketing und Vertrieb Maria Gerhard Gutenbergstraße 11–13 63477 Maintal Tel.: +49 (0)6109/7650-42 E-Mail: m.gerhard@lubcon.com